Na temelju preporuke Ministarstva turizma od 17.03.2020. godine zatvara se ured Turističke zajednice Grada Drniša do daljnjega. Za sve upite, zainteresirani se mogu javiti na e-mail: info@tz-drnis.hr ili na broj mobitela: + 385 95 968 0420.
Im Drniš Gebiet ist man stolz auf seine Gastronomie,weil sie das Beste der Natur dieser Gegend bewahrt hat. Ihren Gästen werden gerne Drniški pršut, Ziegenkäse, unter der Ascheglocke gebackenes Brot, Blattkohlrouladen (Arambašići), heimisches Lamm vom Grill und unter der „Peka“ (unter der Ascheglocke) zubereitete Spezialitäten, sowie heimischen Weinen der Drnišer Gegend, vor allem bekannt durch seinen Schinken aus Drniš (Drniški pršut), angeboten.

Der Drniški pršut zeichnet sich aus durch seine besondere Qualität, die das Ergebnis mikroklimatischer Besonderheiten des Gebiets um Drniš ist, bekannt auch durch den scharfen Borawind. Die Spuren der Schweinehaltung in Drniš aus der Zeit um 1500 v.Chr. BC, und die ersten zuverlässigen Daten über die Produktion in diesem Gebiet finden sich in der Satzung von Šibenik aus dem 14. Jahrhundert. Drniški pršut wurde zum Brand im Jahre 1969., als man damals große Produktionsmengen erzielt hatte.

Mit dem Drniški pršut ist auch folgende Anekdote verbunden, er wurde nämlich zur Krönungsfeier von Queen Elizabeth II im Jahr 1952 gereicht. Daher hat die Stadt Drniš ihr zum Goldenen Thronjubiläum den Drniški pršut als Geschenk entsandt. Der Bürgermeister erhielt daraufhin ein Dankschreiben Ihre Majestät, das im Stadtmuseum von Drniš aufbewahrt wird. 2012 wurde der Drniški pršut durch das Ministerium für Landwirtschaft der Republik Kroatien als ein Produkt mit geschützter geografischer Herkunft zertifiziert. Ein weiteres bekanntes und respektiertes Produkt aus der Drnišer Gegend ist der Drniš Schafkäse "aus getrockneter Schafhaut".

Sein einzigartiger Geschmack ist das Ergebnis zweimonatiger Gärung in einem Beutel aus speziell bearbeiteter Schafhaut. Die Beschreibung des technologischen Prozesses klingt ungewöhnlich und faszinierend, der volle und unverwechselbare Geschmack begeistert alle Käseliebhaber. Die Saison der Konsumation des Sackkäses beginnt im späten Frühjahr und endet im Spätsommer aufgrund der begrenzten Mengen.

Er kann direkt auf den kleinen Betriebshöfen der Hersteller, auf Märkte und Messen erworben werden, oder in heimischen Restaurants verkostet werden. Außer aus Schafsmilch, wird der Sackkäse auch aus Kuhmilch hergestellt. Bei dieser Variante hat er einen etwas milderen Geschmack und einen niedrigeren Fettanteil, wird aber von den Verbrauchern ebenfalls geschätzt.
Im Drniš Gebiet werden einige einheimische Rebsorten angebaut.

Von Weißweinsorten vorhanden sind Debit und Maraština und die Rotweinsorten Lasina und Plavina. In den letzten Jahren ist immer mehr auch der Merlot heimisch geworden, aus dem ebenfalls erlesene Weine hergestellt werden. Nach heimiscer Tradition trinkt man Wein aus dem Susak, einem Weinkrug aus Fichtenholz. Die Verbindung des Duftes von Fichte und Qualitätswein ist ein Erlebnis, das der Verkoster nicht vergisst.

www.drniskiprsut.com
Autor fotografije: Damir Fabijanić, Izvor: HTZ